Programm am Freitag, 13.10.2017

 

Methoden-Seminar "Versorgungsforschung" für Kieferorthopäden

14:00-15:30

Qualitative Forschungsmethoden, Register- und Sekundärdatenforschung
I. Graf, U. Karbach, N. Scholten (Köln)

Im Rahmen des Methoden-Seminars werden Frau Dr. Ute Karbach, Wissenschaftliche Koordinatorin des Kölner Zentrums für Versorgungsforschung (ZVFK) aus dem Institut für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitations-wissenschaften (IMVR), und Frau Dr. Nadine Scholten, Expertin für Sekundärdaten und Datenlinkage am IMVR, über verschiedene Methoden der Versorgungsforschung referieren.

Innerhalb der Vortragsblöcke werden qualitative Forschungsmethoden sowie Register und Sekundärdatenanalysen hervorgehoben. Die Möglichkeiten und Grenzen der jeweiligen Methodik sowie deren Relevanz innerhalb der Kieferorthopädie sollen dabei berücksichtigt und am Ende der Veranstaltung diskutiert werden.

Die Veranstaltung hat das Ziel, den Zuhörer für die o.g. Methoden der Versorgungsforschung zu sensibilisieren, um ggf. weiterführend entsprechende Projekte, die von kieferorthopädischer Relevanz sein können, zu verfolgen.

Nach oben