Einladung

zur 90. Wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie e.V.

 

Prof. Andreas Jäger
- Tagungspräsident 2017 -

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

es ist mir eine große Ehre und besondere Freude, Sie zu unserer 90. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie e.V. in die Bundesstadt Bonn einzuladen. Die Tagung wird vom 11.-14.10.2017 im World Conference Center Bonn stattfinden. Als von Ihnen gewählter Tagungspräsident werde ich alles daransetzen, gemeinsam mit dem Vorstand der Gesellschaft für Sie ein attraktives Tagungsprogramm in einer entspannten Atmosphäre zu organisieren.

Unter dem Motto „Kieferorthopädie auf den Punkt gebracht“ sollen wie in jedem Jahr zwei Hauptthemen und weiterhin Freie Themen besprochen werden: Unter Hauptthema I „Zahndurchbruchsstörungen – Ätiologie, Differentialdiagnostik und Therapie“ sollen insbesondere Ursachen und Diagnostik der genannten Störungen intensiv diskutiert werden: Im Mittelpunkt der Betrachtung sollen die Ätiologie sowie, evidenzbasierte diagnostische Verfahren, moderne Methoden der 2- und 3-dimensionalen Bildgebung sowie aktuelle oralchirurgische Aspekte und die Möglichkeiten, Risiken und Grenzen der kieferorthopädischen Therapie stehen. Bei dem Verhandlungsthema II „Erkrankungen des Kiefergelenks – Bedeutung für Funktion, Wachstum und kieferorthopädische Therapie“ soll das Augenmerk nicht primär auf die allgemeinen Aspekte der craniomandibulären Dysfunktion (CMD) gerichtet sein, vielmehr sollen die Schwerpunkte unserer Tagung bei evidenzbasierten Verfahren der Diagnostik, in der Fragestellung, inwieweit Malokklussionen als Ursache oder als Folge einzustufen sind, auf dem Zeitpunkt und der Art und Weise spezifischer Therapiemaßnahmen sowie bei der Beleuchtung einer angepassten kieferorthopädischen Therapie liegen. Die „Freien Themen“ geben die Möglickeit, weitere aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus allen Bereichen der Kieferorthopädie zu präsentieren. Ebenfalls steht das „Symposium für den wissenschaftlichen Nachwuchs – Experimentelle und klinische Grundlagenforschung“ wieder auf dem Programm, welches als Parallelveranstaltung vor allem ein Forum für die jungen Wissenschaftler darstellt, aber auch bei den erfahrenen forschungsinteressierten Kollegen/innen stets regen Anklang gefunden hat.

Am Mittwoch, den 11. Oktober 2017 wird ein Vorkongresskurs in englischer Sprache stattfinden mit dem Thema „Management of severe skeletal malocclusion in daily orthodontic praxis“. Der Referent Dr. Chamberland aus Quebec / Kanada wird das Thema aus langjähriger klinischer Erfahrung praxisnah referieren. Der Tag für das Praxisteam am Freitag, den 13. Oktober 2017 stellt 2 Seminare bereit. Das erste befasst sich mit dem Thema „Warum und wie funktioniert Kieferorthopädie?“ (Referent: Prof. Dr. R. Radlanski, Berlin) der 2. Beitrag trägt den Titel „Der richtige Umgang mit Kids & Co. – Kindergerechte Kommunikation und Führung beim Kleinkind, Kind und Jugendlichen“ (Referentin Dr. A. Typolt, Rödersheim-Gronau). Auf Grund der großen Nachfragen in den vergangenen Jahren haben wir uns zur erneuten Auflage des Demo-Workshops „Fotografie in der Kieferorthopädie“ (Referent Dr. N. Daratsianos, Bonn) entschlossen. Wir freuen uns, Ihnen erstmalig in diesem Jahr den neuen Programmpunkt eines Methoden-Seminars für Kieferorthopäden anbieten zu können, der das Thema "Versorgungsforschung" ergänzen wird.

Das World Conference Center Bonn (WCCB) ist ein erst kürzlich fertiggestellter Ort für Kongresse und Industrieausstellungen. Das WCCB liegt verkehrsgünstig im ehemaligen Regierungsviertel und direkt am Rhein. Es umfasst neben dem Neubau Teile des Bundeshauses – darunter den ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages, wo wir unsere Eröffnungsveranstaltung haben werden. Die zentral gelegene Tagungsstätte ermöglicht kurze Wege zu den einzelnen Veranstaltungen und hat beste infrastrukturelle Bedingungen. Gleichzeitig befinden sich zahlreiche attraktive Kulturstätten in fußläufiger Entfernung und es gibt eine ausgezeichnete Anbindung an die Bonner Innenstadt.

Die Stadt Bonn gehört als ehemalige Bundeshauptstadt und als die Geburtsstadt Beethovens zu den bedeutenden politischen und kulturellen Zentren in Deutschland. Die Basis für eine wissenschaftliche Tagung stellt die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn als eine der großen Universitäten in Deutschland dar, die sich selbst als traditionsbewusste Forschungsuniversität von internationalem Rang bezeichnet. Zudem bietet Bonn neben zahlreichen Museen eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, welche die Geschichte der 2000 Jahre alten Stadt lebendig werden lassen.

Die Kongressorganisation liegt in bewährter Weise bei MCI Deutschland GmbH, Berlin. Bei allen organisatorischen Fragen und solchen zum Ausstellerprogramm wenden Sie sich bitte unmittelbar an die Ansprechpartner von MCI.

Als Tagungspräsident der Jahrestagung 2017 lade ich Sie im Namen der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie e.V. sehr herzlich ein, in unsere schöne Stadt Bonn zu kommen, um die 90. DGKFO-Jahrestagung 2017 hier zu gestalten und zu erleben.

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Prof. Dr. Andreas Jäger
- Tagungspräsident 2017 -